civil engineers – Ingenieure für reibungslose Verkehrsabläufe

Unser tägliches Leben wird sehr durch die Existenz und Funktion von Verkehrsanlagen beeinflußt. Sie sind so selbstverständlich, dass erst ihr Fehlen oder ihr Ausfall breite mediale Aufmerksamkeit erfährt, dann aber umso emotionaler. 

Wir entwickeln für Sie Konzepte, konstruieren die Verkehrsanlagen, gestalten Ihre Ausstattungen, erarbeiten die Planfeststellungsverfahren, begleiten die Genehmigungsläufe, integrieren die Fachplaner, schaffen die Grundlagen für den Bau und begleiten die Bauausführung.

In der Nutzungszeit stehen wir Ihnen als Berater für Unterhalt, Instandhaltung, Umbau und Erweiterung zur Seite.

Alles in einer Hand, in einem Kopf, in einer Verantwortung – mit Überblick.

Verkehrsanlagenplanung mit Überblick

Umbau und Neugestaltung des Railpool-Werkstattstandorts an der Grusonstraße in Hamburg
In der ersten Stufe wurde der Standort Grusonstraße durch eine Vorplanung auf grundsätzliche Machbarkeit untersucht.

In Stufe 2 wurden vertiefende Informationen zum Standort beschafft, ausgewertet und in verschiedenen Varianten in die Vorentwurfsplanung eingearbeitet. Für die bevorzugte Variante wurden daraufhin die Kosten abgeschätzt.

In der dritten Stufe erbringen wir alle notwendigen Planungsleistungen des Projekts.

VWG Oldenburg Abstellhalle
Um einer erhöhten Fuhrparkgröße bei einer Erweiterung des Streckennetzes und einem perspektivisch weiter ansteigenden Fahrgastaufkommen gerecht zu werden, baut die VWG, Verkehr- und Wasser GmbH in Oldenburg, eine weitere Abstellhalle für 30 Busse.

Bauplanung Nord hat zusammen mit dem Bauherrn ein logistisches Konzept erarbeitet, das die beengten räumlichen Gegebenheiten des bestehenden Betriebshofes berücksichtigt.

Hierdurch wird eine optimale Verkehrsführung für Tank-, Wasch- und Reparaturmaßnahmen sowie die Abstellung der Bussflotte ermöglicht.

Bauplanung Nord erbringt für dieses Projekt die Leistungen der Gesamtplanung.


Wartungsstützpunkt für Schienenfahrzeuge, TMH International AG, Langweid
Die TMH International AG plant in Langweid a. Lech einen Wartungsstützpunkt für Schienenfahrzeuge.
Die Anlage umfasst eine Wartungshalle für Triebwagen mit Werkstatt, Lager, Verwaltung und Sozialräumen für das Werkstattpersonal mit zugehöriger Gleisanlage sowie eine Unterflur-Radsatzbearbeitung.
In Planungsgemeinschaft erbringt die BPN für dieses Projekt die Gesamtplanungsleistungen.

Der erste Bauabschnitt wird nach weniger als 9 Monaten in Betrieb gehen.


Neubau Zentrale Umsteigehaltestelle in Wardenburg
Zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV in Wardenburg wird die nachhaltige Stärkung des Nahverkehrs durch ein größeres Angebot aufgebaut.

Durch eine Bündelung der Buslinien an einer zentralen und größer dimensionierten Umsteigehaltestelle (ZUH), wurde die ehemalige ZUH-"Markt" abgelöst.

Die zentrale ZUH ist auch mit einer B+R-Anlage ausgestattet.

Die Anlage wurde 2 Wochen vor Inbetriebnahme fertiggestellt, so dass wie geplant zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 der erste Bus einfahren konnte.

BPN hat für dieses Projekt Leistungen der Verkehrsanlagenplanung erbracht.


 Video

NWB Anbau Wartungsstützpunkt, Bremerhaven - Gesamtplanung
Die Werkstatt der NordWestBahn als Multifunktionshalle für die Wartung, Instandsetzung und Wäsche von Elektrotriebfahrzeugen in Bremerhaven wurde 2010 gebaut.

Zum Fahrplanwechsel 12/2022 müssen hier zusätzliche Fahrzeuge gewartet werden.
Hierfür ist ein Anbau von ca. 11 m Breite auf der gesamten Hallenlänge in Verbindung mit einer Kalthalle, Wasseraufbereitung und Heizung sowie ein Vordach geplant.

Vor der Kalthalle entsteht ein überdachtes Drehgestelllager, das über die vorhandenen Kranbahninfrastrukturen in den Bestandshallen und einem Querverschubgleis bestückt wird.

Im 2. Bauabschnitt wird ein bestehendes Bahngleis zu einem Messgleis ausgebaut.

In Planungsgemeinschaft erbringt die BPN für dieses Projekt die Gesamtplanungsleistungen.


Seite 1 von 4 | Eintrag 1 bis 5 |

Übersicht

Unsere offenen Stellen finden Sie auch über karrierefreytag.de »






Veranstaltungskalender

30.09. - 09.10.KRAMERMARKT OLDENBURG - Alljährlich verwandelt sich die große Fläche neben den Weser-Ems-Hallen in eine Feiermeile. Nachdem der Oldenburger Jahrmarkt im vergangenen Jahr aufgrund Corona abgesagt werden musste, soll in diesem Jahr wieder gefeiert werden.
11.10.BAUWERK OLDENBURG - Abschlussveranstaltung "Vom Wissen zum Tun" Diskussionsrunde mit Teilnehmern-innen der Bundesstiftung Baukultur und der Bundesarchitektenkammer. Moderation Prof. Anja Willmann

Weitere Veranstaltungen »

 
powered by webEdition CMS